Lippetouristik GmbH - Münsterstraße 1D - 44534 Lünen - Tel.: (02306) 781 007 - E-Mail: info@lippetouristik.de
Diese Seite drucken

Mit Paddel und Pedal auf der Römerroute

Wandeln Sie auf den Spuren der Römer, mit dem Rad oder stilecht auf dem Wasser, wie es einst die Truppen von Kaiser Augustus taten. In unseren „Mini-Galeeren“ lernen Sie Westfalens längsten Fluss von seiner schönsten Seite kennen.

Dreitägige Erlebnistour mit Rad und Kanu zwischen Lippborg, Hamm, Werne, Bergkamen, Lünen, Selm, Olfen und Haltern

Unsere dreitägige Kombitour macht Sie in Fluss- und Museumsführungen mit der Geschichte vertraut und führt Sie durch den Kultur- und Landschaftsraum der mittleren Lipperegion mit dem einst größten Römerlager nördlich der Alpen.

 Untergebracht werden Sie in Westfalens einzigen 5-Sterne Ferienhof in Werne und im 4-Sterne Komforthotel in Lünen.
Bei den Radtouren unterstützt Sie unser Digitale Reiseführer, ein GPS-gesteuerter Radnavigator, der Sie sicher zum Ziel führt und Sie mit weiteren nützlichen Informationen während der Fahrt versorgt.

 

Ihre Tour startet im verträumten Lippetal bei Lippborg und führt mit Rädern entlang der Lippe durch die größte Lippe-Stadt Hamm bis nach Werne-Stockum. Hier übernachten Sie in Westfalens einzigen 5-Sterne Ferienhof. Eine zünftige westfälische Brotzeit in der benachbarten Panhoffs Tenne verwöhnt den Gaumen.

Nach dem Frühstück lassen Sie sich am 2. Tag in unseren Kanus auf der Lippe nach Bergkamen führen (Streckenabschnitt L-B). Am Endpunkt der Kanutour erwartet Sie ein Römisches Mittagessen aus dem Kupferkessel im Grünen, bevor Sie vom 150 m hohen Aussichtspunkt „Großes Holz“ den Blick über das einstige Gebiet des Germanenstamms der Sugambrer mit dem Römerlager Oberaden und über das heutige Ruhrgebiet genießen. Durch den Horstmarer Seepark erreichen Sie mit Ihren Rädern Ihre Unterkunft, das direkt an der Lippe gelegene 4-Sterne Ringhotel in Lünen.

Erleben Sie am 3. Tag „Die Lippe, die Römer und die Lüner“ in einer historischen Flussführung am südlichsten Punkt der Lippe. Mit unseren Kanus legen wir an der Treppenkaskade in der Lüner City für einen kleinen Snack an. Bestückt mit Lunchpaketen geht es weiter flussabwärts durch die Naturschutzgebiete der Lippeauen bis zur alten Buddenburg, wo Ihre Räder zur Weiterfahrt nach Haltern bereitstehen. Fahren Sie durch die Westruper Heidelandschaft bis zum Halterner Stausee. Entweder beenden Sie Ihre Tour an dieser Stelle oder verlängern um einen weiteren Tag mit einer Übernachtung im Halterner Seehof und einem Besuch des Römermuseums Haltern am 4. Tag.

Sollte Ihnen eine der Radtouren unterwegs als zu lang erscheinen, holt Sie unser Tourbus mit samt den Rädern gerne ab.

Zusatzprogramm:
Geocaching Halde Großes Holz am 2. Tag

Beweisen Sie Geschicklichkeit, logisches Denkvermögen und Ihr Wissen bei unserer GPS-gestützten Schnitzeljagd.

Lösen Sie knifflige Rätsel und lernen dabei die Geheimnisse der Steverauen kennen. Mit Hilfe von Karte, Kompass, Fernglas und GPS-Navigator heben Sie den Steverschatz.
„Gecacht“ wird in ca. 4 Personen starken Teams. Den Hauptschatz bergen und behalten kann nur das Team, dass am schnellsten alle Aufgaben löst und den Schatz als erstes findet. Bei der Teamzusammensetzung ist neben logischem Denkvermögen und geschickten Umgang mit den zur Verfügung gestellten technischen Hilfsmitteln auch Orientierungsvermögen und fachkundiges Wissen in Heimat- und Naturkunde, Mathematik, Physik und Geografie gefragt.
Jedem Team wird eine sog. Roadmap (Rätselbogen) mit den jeweiligen Aufgaben ausgehändigt, aus deren Lösungen sich Koordinatensätze zur Eingabe in das GPS-Gerät ergeben. So kann es sein, dass Sie einmal ein SoDoKu oder ein Kreutzworträtsel aber auch ein mathematisches Problem lösen, einen Code knacken, oder bekannte Landmarken peilen müssen.

Programm

  1. Tag (26 Radkilometer von Lippborg nach Stockum)
- Anreise bis 10.oo Uhr, Bezug Ihrer Unterkünfte im Ferienhof
- Personen- und Radtransport nach Lippborg, Start der 1. Etappe bis Werne-Stockum
- Ca. 19.oo Uhr: Abendessen in Panhoffs Tenne
- Übernachtung in Appartementes im Ferienhof
  2. Tag (20 Rad- und 7 Flusskilometer von Stockum nach Lünen)
- 8.3o Uhr:
Frühstück im Ferienhof
- 9.30 Uhr:
Radfahrt zur Kanueinlasstelle an der Lippe
- 10.00 Uhr:
Beginn der ca. 3 stüdigen geführten Kanutour (L-B) von Stockum nach Rünthe, Materialausgabe und Einweisung in die Technik des Canadierpaddelns
- Ca. 13.30 Uhr:
Ankunft Kanuausstiegsstelle am Umweltzentrum Bergkamen.
Hier römisches Mittagessen im Grünen
- Radtour über Bergkamen und Horstmar nach Lünen,
optionales GeoCaching auf der Halde Großes Holz
- Gegen 19.oo Uhr Ankunft am Hotel oder Gästehaus, je nach Buchung, optionales Abendessen (nicht im Preis inbegriffen)
- Übernachtung im Hotel oder Gästehaus
  3. Tag (35 Rad- und 7 Flusskilometer von Lünen nach Haltern)
- 8:30 Uhr:
Frühstück im Hotel oder Restaurant
- 9:30 Uhr:
Radtour zur Kanueinstiegsstelle nach Beckinghausen
- 10.oo Uhr:
Start der historischen Flussführung auf der Lippe durch Lünen (Kanutour L-D), Ausgabe der Lunchpakete
- 12.oo Uhr:
Pause in der City Lünens, Festmachen an der Treppenkaskade, in der City Möglichkeit zum Mittagessen
- 13.oo Uhr:
Weiterfahrt mit dem Kanu bis zur alten Buddenburg
- 14.oo Uhr:
Ende der Kanutour, Weiterfahrt mit dem Rad nach Haltern
- Gegen 19.oo Uhr:
Ende der der Tour,
Rücktransport nach Werne-Stockum oder bei Tourverlängerung: Übernachtung in einem Gasthof oder Hotel in Haltern
  Verlängerungstag (optional)
- 9.oo Uhr:
Frühstück im Hotel
- 11.oo Uhr:
Radtour um den Halterner Stausee, optionaler Besuch des LWL Römermuseums Haltern
- 16.oo Uhr:
Ende der Tour, Rücktransport nach Werne-Stockum

Der Tourvorschlag ist nicht ganz nach Ihrem Geschmack?
Nutzen Sie unseren Interaktiven Tourenplaner, um ein passgenaues Angebot zu erstellen!

Leistungen

  1. Tag:
- Rad- u. Personentransport v. Ferienhof nach Lippborg
- Abendessen im Gasthof
- Übernachtung im 5-Sterne-Ferienhof
  2. Tag:
- Frühstück
- Halbtages-Kanutour auf der Lippe
- Römisches Mittagessen im Grünen
- Übernachtung im Hotel (optional in einem Gästehaus, s. u.)
  3. Tag:
- Frühstück
- Lunchpaket für Unterwegs
- Flussführung über die Lippe (Halbtageskanutour durch Lünen)
  Sonstige Leistungen:
- Sämtliche erforderliche Rad- und Gepäcktransporte sowie
- Rücktransport
- Radkartenmaterial und GPS-Rad-Navigator mit den entsprechenden Tourdaten für eine Person in der Gruppe

Aktuelle Termine

In der Regel jedes erste und zweite Wochenende im Monat buchbar, sonst auf Anfrage

3 Tage Streckentour mit Rad und Kanu auf und an der Lippe

Kanutour auf der Stever vor der „Alten Fahrt“
Kanustern in der Lüner City
Tourenplaner Folge uns auf Twitter
Verbesserter Datenschutz: Der Facebook-Button wird erst aktiv, wenn Sie hier mit der Maus klicken. Bereits bei der Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen. Näheres dazu finden Sie unter 'Hinweise zum Datenschutz'
Hinweise zum Datenschutz

 

Eckdaten

Länge:
Ca. 14 Flusskilometer,
Ca. 80 Radkilometer
Dauer:
2 Kanutouren: jeweils 3 – 4 Std.
Radtouren:
jeweils 6 – 8 Std.
Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad 3
Startpunkt:
Ferienhof Dahlkamp, Werne
Endpunkt:
Hotel Seehof, Halterner Stausee - Südufer
Parkplätze:
Vor dem Ferienhof
- Mindest-Teilnehmerzahl:
8 Personen

Preise

p. Pers. im DZ ab 198,- €

Optionen

Preise pro Pers.  
Geocaching a. d. Halde "Großes Holz" am 2. Tag + 15,- €
Übernachtung in einer Gästewohnung statt im 4-Sterne-Hotel am 2. Tag - 20,- €
Einzelzimmer-Zuschlag pro Tag ab 30,- €
Leihrad pro Tag 8,- €
Verlängerung um einen Tag mit ÜF im Seehof Haltern ab 50,- €
Eintritt ins Römermuseum Haltern am Verlängerungstag 4,- €

Buchung & Zahlung

BUCHUNG
telefonisch unter 02306.781007 oder per E-Mail

ZAHLUNG
spätestens 10 Tage vor Tourbeginn per Überweisung auf unser Konto oder durch Abbuchung sowie in bar in unserer Lüner Geschäftsstelle

5-Sterne Ferienhof Dahlkamp
Kanutour am 1. Tag

Aussicht von der Panoramahalde „Großes Holz“
Römisches Mittagessen im Grünen am 2. Tag
Übernachtung im 4-Sterne Rinhotel „Am Stadtpark“ am 2 Tag in Lünen
Pause innerhalb der Kanutour am 3 Tag: An der Lippe-Kaskade in Lünen
Übernachtungshotel Seehof Haltern für den Verlängerungstag
Römermuseum Haltern